Sie befinden sich: Home · Das Kind ist da · Kind und Geld · Kinderbetreuungskosten

Kinderbetreuungskosten

Für die Betreuung Ihrer Kinder in einer Tageseinrichtung (Krippe, Kindergarten und Hort) oder bei einer Tagesmutter wird ein finanzieller Beitrag erhoben.

  • Diese gestaffelten Elternbeiträge können vom Jugendamt ganz oder teilweise übernommen werden, wenn Ihr Einkommen niedrig ist. Dazu müssen Sie einen Antrag bei der Wirtschaftlichen Jugendhilfe stellen.

Ihre Kinderbetreuungskosten können Sie steuerlich absetzen. Seit 2012 gilt:

  • Alle Eltern können zwei Drittel der Betreuungskosten pro Kind (höchstens 4000,- EUR pro Jahr) als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Es reicht, wenn ein Elternteil berufstätig ist.
  • Die Kinderbetreuungskosten können Sie steuerlich geltend machen, bis Ihr Kind 14 Jahre alt ist, bei behinderten Kindern auch länger (§ 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG).